Kunstrasenplatz

Kunstrasenplatz

Einweihung des neuen Kunstrasenplatzes

Die Einweihung des neuen Kunstrasenplatzes Bruchhausen erfolgt am Samstag, 18.10.2014 im Rahmen eines Sporttages. Ab Mittags werden Jugend- und Seniorenspiele, Spiel und Spaß für Kinder sowie weitere tolle Aktionen auf und um den Kunstrasenplatz stattfinden. Die offizielle Einweihung erfolgt um 16 Uhr u.a. mit Bürgermeister Fischer und Pfarrer Steilmann. Der Tag klingt fröhlich aus mit einer Disco um das Sportheim mit DJ Christopher (Otte)… Herzliche Einladung und bitte den Termin schon mal vormerken .. 

Spatenstich zum neuen Kunstrasenplatz in Bruchhausen

Der Sportverein TuS Germania Bruchhausen und Bürgermeister Wolfgang Fischer haben mit dem Spatenstich offiziell den Umbau des Tennenplatzes in Bruchhausen zu einem modernen Kunstrasenplatz eingeleitet. Gemeinsam mit dem Bürgermeister, den Ratsmitgliedern, Bauingenieur Andreas Schmidt aus Siedlinghausen, Vorstandsmitgliedern vom TUS Germania sowie dem FC 88 und fleißigen Helfern wurde der symbolische Spatenstich durchgeführt.

„Nach umfangreicher Planung freuen sich der TuS Germania als auch der gemeinsame Fußballverein FC 88 jetzt auf den neuen Kunstrasensportplatz. „ Vorsitzender Franz-Josef Priebisch bedankte sich bei allen, die das Projekt finanziell möglich gemacht haben: „ Die Zusage der Stadt Olsberg  sowie die Spendenbereitschaft der Bürger und Gewerbetreibenden sowie der Mitteleinsatz des TUS Germania erlauben es, einen modernen Kunstrasenplatz für das „Südstadtgebiet“ zu errichten, welches u.a.  für die ganzjährige Aufrechterhaltung des Spielbetriebes von 15 Fußballmannschaften vom FC88 sowie auch des FC Assingh./Wiem./Wulm. von Bedeutung ist. Für die großzügigen Spenden der vielen Haushalte sowie der Gewerbetreibenden bedanken wir uns schon jetzt recht herzlich. Wir werden alle Spender (soweit gewünscht) auf einer Spendentafel verewigen. Weiterhin hilft jede zusätzliche Spende zum Einen, die Kreditaufnahme zu reduzieren, zum Anderen weitere Dinge rund um den Platz zu modernisieren. Ansprechpartner für interessierte Spender sind Michael Vogel sowie Franz-Josef Priebisch.“

Projektträger dieser Maßnahme ist der TuS Germania Bruchhausen, dem neben der Organisation und Abwicklung der Baumaßnahme auch die spätere Unterhaltung der Platzanlage weiterhin obliegt. Der Auftrag wurde zwischenzeitlich an die Sportplatzbaufirma Heiler aus Bielefeld vergeben. Die Bauausführung beginnt am 23.06.14 mit Erdarbeiten und soll nach dem Bauzeitenplan in 2 Monaten abgeschlossen sein. Vielfältige Eigenleistungen des TuS Germania fließen in die Baumaßnahme ein.

Bürgermeister Fischer lobte das Engagement des Sportvereins und führte aus, dass durch dieses Projekt die Infrastruktur auch in den Ortsteilen verbessert wird. Auch der Spiel- und Trainingsbetrieb im „Südstadtgebiet“ kann mit dem Kunstrasenplatz ganzjährig aufrecht erhalten werden. Letztlich dient der Sportplatz aber auch in vielerlei Hinsicht der Entwicklung der Kinder und Jugendlichen. Durch die neue familienfreundliche Sportanlage steigt nicht zuletzt auch die Attraktivität der Ortsteile, welches in Zeiten des demografischen Wandels wichtig ist.

Für die Hilfsbereitschaft vieler TUS Germanen sowie der Fußballer des FC88 sowie die tatkräftige Unterstützung des Bauunternehmens Niggemann bedankt sicht der TuS Germania herzlich und freut sich auch bei weiteren Arbeitseinsätzen über viele Helfer.

Der Spatenstich wurde auch für einen Ausblick genutzt: Die Eröffnungsfeier des neuen Kunstrasenplatzes wird voraussichtlich am 14. Sept. 2014 stattfinden.

Neues zum Kunstrasenplatz 9. Mai 2014

Nach einer Ausschreibung des neuen Kunstrasenplatzes Bruchhausen, an der insgesamt  6 Firmen teilgenommen haben, sowie anschließenden Bietergesprächen und Nachverhandlungen wurde der Auftrag zum Bau des Kunstrasenplatzes in Bruchhausen zwischenzeitlich erteilt. Mindestbietender ist die Fa. Sportplatzbau Heiler aus Bielefeld. Fa. Heiler hat u.a. auch die neuen Kunstrasenplätze in Niedersfeld und Siedlinghausen gebaut. Wir bewegen uns mit der Auftragsvergabe im Rahmen der vorgesehenen Finanzierung. Die Bauausführung ist nach dem Bauzeitenplan in der Zeit vom 23.06. – 22.08.2014 wie folgt vorgesehen:

  • 23.06  – 28.06.14        Erdarbeiten
  • 01.07. – 11.07.14       Entwässerung / Drainage
  • 14.07. – 25.07.14       Randeinfassungen / Seitenbereiche
  • 21.07. – 01.08.14       Barrierensystem / Ballfangzäune
  • 28.07. – 08.08.14       Tragschicht / Elastische Tragschicht
  • 11.08. – 22.08.14       Kunstrasenbelag aufbringen

Nach dem Sportfest am 24./25.05. wird der TUS Germania bereits mit vorbereitenden Arbeiten am Sportplatz beginnen, so dass der alte Aschenplatz dann gesperrt wird.   Wir danken den zahlreichen Bürgern und Firmen herzlich für die bereits eingegangenen großzügigen Spenden und Bandenwerbungen für den neuen Kunstrasenplatz.  Die Spenderliste  ist im Internet unter www.tusgermania-bruchhausen.de  veröffentlicht.  Wir wünschen uns,  bis zum voraussichtlichen Baubeginn im Sommer 2014 noch weitere Spenden zu erhalten, damit wir das aufzunehmende Darlehn reduzieren können.   Für eine Überweisung  folgende Kontodaten: Volksbank Brilon-Büren-Salzkotten  Konto-Nr.: 7 400 431 101  oder folgendes Formular 

http://tusgermania-bruchhausen.de/media/files/Formular-Spendenabuchung-und-Qm-Feld-01.pdf .

 Die Spender erhalten natürlich alle eine Spendenbescheinigung.   Zur späteren Unterhaltung des Kunstrasenplatzes werden wir die Bandenwerbung ausbauen. Ansprechpartner ist hier Dominic Sellmann (Tel. 0160 / 975 21 317).

Sportliche Grüße Franz-Josef Priebisch (1. Vors.)

Neues zum Kunstrasenprojekt

Bruchhausen,  im Mai 2014

Nach einer Ausschreibung des neuen Kunstrasenplatzes Bruchhausen, an der insgesamt 6 Firmen teilgenommen haben, sowie anschließenden Bietergesprächen und Nachverhandlungen wurde der Auftrag zum Bau des Kunstrasenplatzes in Bruchhausen zwischenzeitlich erteilt. Mindestbietender ist die Fa. Sportplatzbau Heiler aus Bielefeld. Fa. Heiler hat u.a. auch die neuen Kunstrasenplätze in Niedersfeld und Siedlinghausen gebaut. Wir bewegen uns mit der Auftragsvergabe im Rahmen der vorgesehenen Finanzierung. Die Bauausführung ist nach dem Bauzeitenplan in der Zeit vom 23.06. – 22.08.2014 vorgesehen.

Nach dem Sportfest am 24./25.05. wird der TUS Germania bereits mit vorbereitenden Arbeiten am Sportplatz beginnen, so dass der alte Aschenplatz dann gesperrt wird. Zur späteren Unterhaltung des Kunstrasenplatzes werden wir die Bandenwerbung ausbauen. Ansprechpartner ist Dominic Sellmann (Tel. 0160 / 975 21 317).

Wir danken den zahlreichen Bürgern und Firmen herzlich für die bereits eingegangenen großzügigen Spenden + Bandenwerbungen für den neuen Kunstrasenplatz. Die Spendenliste ist auf dieser Seite veröffentlicht   Link  Wir wünschen uns,  bis zum voraussichtlichen Baubeginn im Sommer 2014 noch weitere Spenden zu erhalten, damit wir das aufzunehmende Darlehn reduzieren können. Hier ist das Formular zur Unterstützung des Kunstrasenplatzes des TuS Germania  Link   oder für eine Überweisung die folgende Kontodaten: Volksbank Brilon-Büren-Salzk. Konto-Nr.: 7 400 431 101 // IBAN-Nr. : DE46 47261603 7400431101. Die Spender erhalten natürlich alle eine Spendenbescheinigung.

Kunstrasenprojekt 2014 des TuS Germania Bruchhausen

 

Die Vorbereitungen zum Bau des Kunstrasenplatzes in Bruchhausen laufen auf Hochtouren.

In der Generalversammlung des TuS Germania  berichtete der 1. Vorsitzende Franz-Josef Priebisch über den geplanten Umbau des sanierungsbedürftigen Aschenplatzes in einen modernen und ganzjährig bespielbaren Kunstrasenplatz. Der Stadtrat der Stadt Olsberg hatte am 13.02.14 im Rahmen der Haushaltsberatungen dem Sportverein Bruchhausen für einen Kunstrasenplatz einen Zuschuss in Höhe von 300.000 Euro im Rahmen eines sog. Partnerschaftsmodells bewilligt. Hierfür wurde hocherfreut ausdrücklich Rat und Bürgermeister gedankt; auch die TGB-Generalversammlung am 14.02.14 unterstützte einstimmig den Umbau im Rahmen des  vorgesehenen Finanzierungsmodelles.  Das neu aufgelegte Spenden- und Sponsoringkonzept erlaubt Mitgliedern und Gönnern, sich in diese Infrastrukturmaßnahme einzubringen. Die Organisation und Abwicklung der Baumaßnahme im Sommer 2014 einschließlich vielfältiger Eigenleistungen sowie die spätere Pflege der Platzanlage obliegt dem TUS Germania.

Zur besseren Aufteilung der kommenden Aufgaben haben wir eine  Arbeitsgruppe/einen Bauausschuss gegründet, dem Franz-Josef Priebisch, Andreas Rüther, Stefan Pletziger, Michael Vogel, Dominic Sellmann, Manuel Vollmer, Hans-Werner Berg, Markus Osebold und Hansi Axmann angehören;  für weitere Rückfragen stehen sie gern zur Verfügung stehen.

Dieses ehrgeizige Projekt bedarf großer Anstrengungen, um es im Jahr 2014 erfolgreich zum Abschluss zu bringen.

·  300.000 € hat der Rat der Stadt Olsberg im Jahre 2014 für dieses Projekt bereit gestellt

·  Weitere 40.000 € kann der TuS Germania aufbringen mit Eigenmitteln (20.000 €) und Darlehn (20.000 €)

·  Weitere 40.000 € benötigt das Projekt an Spenden/Sponsoring

Daher setzen wir auf die Umsetzung des Projektes mit der Dorfgemeinschaft – lasst uns dieses Projekt gemeinsam stemmen!

Hier ein Formular zur Unterstützung des Kunstrasenplatzes des TuS Germania  Link

Die bisher eingegangenen Spenden bzw. Spendenzusagen lassen erhoffen, dass wir die neue Aufgabe auch finanziell bewältigen können. Wir möchten an dieser Stelle schon einmal allen Spendern für die großzügige Unterstützung sehr herzlich danken und wünschen uns,  bis zum voraussichtlichen Baubeginn im Sommer 2014 noch weitere Spenden zu erhalten.

Die Spendenliste ist auf dieser Seite veröffentlicht   Link

Über alle wesentlichen Neuerungen im Hinblick auf den Kunstrasenplatzbau werden wir an dieser Stelle  informieren.