Langenberglauf und Sportfest 2019

Langenberglauf und Sportfest 2019

  1. Langenberglauf lockte wieder zahlreiche Laufbegeisterte unter die Steine

Am vergangenen Samstag fand in Bruchhausen an den Steinen, der 13. Langenberglauf statt. Zahlreiche Läuferinnen und Läufer jeder Altersklasse sammelten sich am Bruchhauser Sportplatz, um die verschiedenen Streckenlängen in Angriff zu nehmen. Belohnt wurden sie mit nahezu perfektem Läuferwetter und natürlich tollen Ausblicken über das Sauerland entlang der landschaftlich reizvollen Strecken.

Nachdem zunächst die (Nordic-)Walker durch den Startschuss von Ortsvorsteher Karl-Josef Steinrücken auf die Strecke geschickt wurden, starteten ab 14:30 Uhr die Hauptläufe über 21km, 11km und 6km. Wie jedes Jahr schenkten sich die Läuferinnen und Läufer ab den ersten Metern nichts und kämpften bis zum Zieleinlauf um jede Sekunde, um nach Möglichkeit einen der begehrten Pokale für die Gesamtschnellsten und einen der attraktiven Sachpreise unserer Sponsoren zu erhalten. Doch auch die Schnellsten der einzelnen Altersklassen konnten sich bei der Siegerehrung neben einer Urkunde über eine Medaille freuen. Bei perfekten Laufbedingungen wurden wieder überragend gute Zeiten gelaufen.

So siegte auf der 21km-Strecke in einer Zeit von nur 1:25:38h Michael Brand (Non Stop Ultra Brakel), bei den Damen stand Silke Pfenningschmidt-Gläsker (SV Brackwede) mit einer Zielzeit von 1:34:51h ganz oben auf dem Podest. Auf der Mittelstrecke über 11km lief das Mutter-Tochter-Gespann aus Helena und Sylvia Landstorfer (LLV Ludwigsfelde) gemeinsam als schnellste Damen nach nur 51:13min über die Ziellinie. Bei den Herren siegte Wilhelm Hofmann (LG Eder) nach 45:39min.

Auf der 6km-Strecke siegte überragend der erst 15-jährige Lars Franken (LG Olympia Dortmund) in einer Zeit von nur 23:20min. Fast sechs Minuten Vorsprung hatte er damit auf den Zweitplatzierten, seinen Vater Peter Franken, herausgelaufen. Schnellste Dame über die 6km war Regina Pohlmann in 34:00min.

Neben den Hauptläufen ist der Langenberglauf auch für seine Laufangebote für die jüngeren Läuferinnen und Läufer bekannt.  Auf einer 1,5km-Strecke konnten sich hier die 8-15-jährigen gegeneinander messen. Für die ganz kleinen Sportler gab es einen Bambinilauf über 400m. Den 1,5km-Lauf dominierten die Geschwister Ronja und Michel Steinrücken vom heimischen TuS Germania Bruchhausen. Auf den Plätzen folgten ihnen Noemi Szczepanski und Lena Rüther (ebenfalls beide TuS Germania Bruchhausen) bei den Mädchen, sowie Nils Franken und Felix Körner (TUS 31 Elleringhausen) bei den Jungen.

Beim heimlichen Highlight des Langenberglaufes, dem 400-Bambinilauf, starteten über 20 Kinder im Alter von einem bis sieben Jahren. Diesen gewann Julian Ebbers (TuS Bad Wünnenberg) vor Elias Leifried und Bennet Pletziger (beide TuS Germania Bruchhausen). Bei den Mädchen siegte Sophie Schnier vor Mina Wiegelmann (beide TuS Germania Bruchausen) und Lara-Sophie Leitzbach (TSV Korbach). Bei den anschließenden Siegerehrungen wurden alle kleinen Läuferinnen und Läufer des Bambinilaufes, schließlich mit einem kleinen Pokal und einem Präsent belohnt. Auch die jungen Teilnehmer des 1,5km-Laufes erhielten alle einen kleinen Sachpreis, die durch die verschiedenen Sponsoren freundlicherweise zur Verfügung gestellt worden waren.

Besonders erfreut war der ausrichtende TGB über die Teilnahme der Freiwilligen Feuerwehr Bruchhausen, die sich mit neun Kameraden/Kameradinnen an den Start des 6km-Laufes begeben hatte. In Uniform und zum Teil mit Atemschutzausrüstung, bewältigten die Feuerwehrmänner und -frauen die anspruchsvolle Strecke in gute Zeiten.

Wie gewohnt, war der Langenberglauf eingebettet in das Sportfest-Wochenende des TuS Germania Bruchhausen. Neben dem Langenberglauf fanden noch unterschiedliche Fußballspiele /-turniere statt. Am Sonntag konnte außerdem die Familienmesse bei Sonnenschein am Sportplatz abgehalten werden und zudem konnten sich Jung und Alt auf dem neu angelegten Mountainbike-Parcour hinter dem Sportheim bei einer spaßigen Challenge messen. Der Verein bedankt sich bei allen Teilnehmern und Besuchern, aber auch bei den zahlreichen Helfern und Sponsoren, ohne welche eine solche Veranstaltung nicht gemeistert werden kann.

Alle Informationen zum Lauf und zu den Ergebnissen unter www.langenberglauf.de.

Die Kommentare sind geschloßen.