Browsed by
Autor: Franz Josef Priebisch

Absage/Verschiebung der Generalversammlung aus aktuellem Anlass durch den Corona-Virus

Absage/Verschiebung der Generalversammlung aus aktuellem Anlass durch den Corona-Virus

Liebe Vereinsmitglieder,

vor dem Hintergrund der mittlerweile stark steigenden Fallzahlen und nach Rücksprache mit Behörden sind auch wir (neben dem Schützenverein) zum Entschluss gekommen, unsere diesjährige Generalversammlung (geplant bisher für Fr.  13.03.2020) zu verschieben. Veranstaltungen, die jetzt nicht zwingend stattfinden müssen, sollen auf einen späteren Termin verschoben werden.  

Ein neuer Termin wird rechtzeitig und satzungskonform bekannt gegeben.

Wir bitten um Verständnis.

Gruß

Franz-Josef Priebisch (1. Vors.)

 

Generalversammlung des TuS „Germania“ am Fr. 13.03.2020 im Jubiläumsjahr

Generalversammlung des TuS „Germania“ am Fr. 13.03.2020 im Jubiläumsjahr

Bruchhausen.   Rückblick, Planung und Austausch: Der Sportverein TuS Germania Bruchhausen lädt für Freitag, 13. März 2020, zu seiner Generalversammlung ein. Beginn ist um 20 Uhr im Gasthof Rüther in Bruchhausen. Die Chronik, die der Verein anlässlich seines 100-jährigen Bestehens verfasst hat, kann hier unmittelbar erworben werden.

Nach der Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden Franz-Josef Priebisch geben die Fachwarte für Freizeit- und Breitensport (Sandra Wienand), Radsportgruppe (Andreas Rüther/Monika Sudhoff), Tennis (Stefan Rexin) und Fußball-Senioren und -Jgd. (Manuel Vollmer/Stefan Pletziger) einen Bericht über das Geschehen des Jahres 2019 und einen Ausblick auf das Jahr 2020.  Der Jahresbericht des 1. Vorsitzenden sowie der Kassenbericht von Kassierer Michael Vogel werden im Anschluss vorgestellt.

Ein Ausblick auf die Veranstaltungen im Jubiläumsjahr erfolgt für den 3. Brauker Grenzbegang (am 1. Mai mit weiteren Dorfvereinen), Sportfest und Langenberglauf (16. + 17. Mai),  Open-AIR-Konzert mit der Band „Maraton“ aus Münster (Sa. 20.06.), Ferienlager Otterdorf, EM-Studio sowie dem Langenberg-Marathon am 4. Okt. (gemeins. mit RW Wiemeringhausen).

Weiterlesen Weiterlesen

Chronik des TuS Germania

Chronik des TuS Germania

Die frisch gedruckte Chronik zum 100-jährigen Jubiläum ist zum Preis von 5 Euro erhältlich:

  • Edeka-Markt Schröder
  • Lena´s Hair
  • Bäckerei Isken (in Kürze)

Sie kann auch beim Vorstand des TuS Germania bestellt werden.

100 Jahre TuS Germania Bruchhausen und Vereinsfest

100 Jahre TuS Germania Bruchhausen und Vereinsfest

Der TuS Germania Bruchhausen feierte am 18. Januar 2020 sein 100-jähriges Bestehen im Rahmen des 43. Vereinsfest in der Schützenhalle Bruchhausen.

100 Jahre TuS Germania werden vom 1. Vors.  Franz-Josef Priebisch und Geschäftsführer Stefan Pletziger ins „Beamer“-Bild gesetzt. In einem Rückblick werden die Geschichte des TuS Germania mit den Sportstätten, dem sportlichen Angebot sowie den Veranstaltungen auch im Jubiläumsjahr kurz vorgestellt. Neben den Vereinen des Dorfes und befreundeter Nachbarvereine sind Olsbergs Bürgermeister Wolfgang Fischer, FLVW-Ehrenamts-beauftragter Heribert Kossmann, vom Kreissportbund Hochsauerland der stellv. Vors. Andreas Hester und Ortsvorsteher Karl-Josef Steinrücken zu Gast. Die frisch gedruckte Chronik zum 100-jährigen Bestehen wird vorgestellt. Sie kann aktuell auch beim Edeka-Markt Schröder, Lena´s Hair und Bäckerei Isken für 5 Euro gekauft oder über den Vorstand bezogen werden.

Bürgermeister Fischer überbringt von Rat und Verwaltung der Stadt Olsberg herzliche Glückwünsche zum 100-jährigen Jubiläum. Er dankt dem TUS Germania als moderner familienfreundlicher Sportverein für vielfältige ehrenamtliche Dienste, auf dessen breitem Fundament er den Sportverein für die Zukunft gut aufgestellt sieht. Auch die gute Zusammenarbeit mit den Nachbarvereinen sowie der Stadt wird herausgestellt.

Der stellv. Vorsitzende Andreas Hester vom Kreissportbund Hochsauerland würdigt den TUS Germania für das unermüdliche bürgerschaftliche Engagement und bringt vom Landessportbund eine Urkunde sowie vom Kreissportbund Hochsauerland einen Gutschein für eine  Übungsleiter-C-Ausbildung „Breitensport“ mit. Er wünscht dem Verein beim heutigen Jubiläumsmeilenstein neue Kraft, neue Wege und neue Perspektiven auf dem gemeinsamen Weg in die Zukunft.

Der FLVW-Ehrenamtsbeauftragte Heribert Koßmann würdigt das Ehrenamt und ehrt verschiedene besonders verdiente Mitglieder  (FLVW-Verdienstnadel in Gold für Hans-Werner Berg, Thea Jeckel, Gaby Klemann, Silvia Leismann, Franz-Josef Priebisch und Michael Vogel; die FLVW-Verdienstnadel in Silber für Andreas Rüther und Anja Rüschenschmidt; Kreis-Ehren-Nadel in Gold für Martin Wiese; die Kreis-Ehrennadel in Silber für Heide Lo Presti, Markus Osebold, Stefan Pletziger, Sandra Schnurbus und Monika Sudhoff) für ihre besonderen Leistungen für den TUS Germania.

Ortsvorsteher Karl-Josef Steinrücken dankt allen Verantwortlichen des TUS Germania von früher und heute, die dazu beigetragen haben, dass man in Bruchhausen Sport auf vielfältige Weise und bei einem Verein dieser Größenordnung auch auf hohem Niveau betreiben kann. Mit dem Angebot Psychomotorik hat der Verein beim Wettbewerb „Sterne des Sports“ von 58 Teilnehmern im HSK im letzten Jahr einen hervorragenden 2. Platz erreicht. Gleichzeitig überbringt er die Grüße und Geschenke der Dorfvereine.

Mit ihrem sportlichen Showauftritt haben die Fahrradtrailfahrer Wolfgang Wenzel und Marc Schröder aus Kassel die Zuschauer begeistert. Sie sind 15 Jahre lang im Fahrradtrial bei nationalen und internationalen Wettkämpfen dabei. Beide haben mehrfach an Welt-, Europameisterschaften und Weltcups teilgenommen. Wolfgang Wenzel belegte 2018 den 17. Platz bei der WM in China und gewann zahlreiche Medaillen bei Deutschen Meisterschaften.

Die gekonnten Auftritte von „Lenas (Wiegelmann) Kids“, der Mountainbike-Kindergruppe von Tim Saarkamm, den Powerdancern von Marie Machate sowie dem Auftritt aller Brauker Fußballer von der G-Jgd. bis zur ersten Mannschaft mit Trainer Andreas Hogrebe und Fußball-Urgestein Erwin Brandenburg begeistern das Publikum.

Für die musikalische Unterhaltung und gute Stimmung bei und nach dem Programm sorgte der Musikverein Bruchhausen. Bei der Tombola finden auch die ansprechenden Preise neue „Eigentümer“; über den ersten Preis „Freifahrt für 2 Personen mit dem Heißluftballon“ freut sich Thea Jeckel.  Der harmonische Abend klingt in den frühen Morgenstunden gemütlich aus.

Weitere Bilder und Impressionen unter www.tusgermania-bruchhausen.de .

100 Jahre TuS Germania Bruchhausen: Vereinsfest ist Auftakt ins Jubiläumsjahr

100 Jahre TuS Germania Bruchhausen: Vereinsfest ist Auftakt ins Jubiläumsjahr

Bruchhausen. Es zum 100. Geburtstag mal „richtig krachen lassen“ – das wird der TuS Germania Bruchhausen. Mit zahlreichen Veranstaltungen begehen die Brauker Sportler gemeinsamen mit der gesamten Bevölkerung ihr Jubiläumsjahr. Den Auftakt markiert jetzt das 43. Vereinsfest.

Dazu lädt der TuS Germania Bruchhausen alle Vereinsmitglieder, Freunde und Gäste herzlich für Samstag, 18. Januar, in die Schützenhalle Bruchhausen ein. Ab 19 Uhr wartet dort ein buntes Programm mit vielen Höhepunkten – unter anderem ein Rückblick auf die Highlights aus 100 Jahren Sportverein, eine MTB-Trial-Show mit Wolfgang Wenzel aus Kassel sowie weitere sportliche Vorführungen der Freizeit- und Breitensportgruppen inkl. der Kindermountainbikegruppen. Bei einer Tombola gibt es ausgesuchte Sachpreise zu gewinnen – Hauptpreis ist eine Heißluftballon-Fahrt für zwei Personen im „Energieballon“ des heimischen Kommunalunternehmens HochsauerlandEnergie. Der Musikverein Bruchhausen unterhält die Besucher beim Programm und der anschließenden Party  musikalisch.  

Ehrengäste sind Bürgermeister Wolfgang Fischer, Ehrenamtsbeauftragter Heribert Koßmann vom FLVW-Kreisvorstand Hochsauerland und Andreas Hester, stellv.  Vorsitzender Kreissportbund Hochsauerlandkreis. Neben den einheimischen Vereinen sind auch die Nachbarsportvereine sehr herzlich eingeladen. Der Vorstand des TuS Germania freut sich auch in diesem Jahr wieder auf zahlreiche Mitglieder und Gäste. Einlass in die Schützenhalle ist ab 18 Uhr.  

Mit dem traditionellen Vereinsfest eröffnet der TuS Germania sein 100-jähriges Sportjahr, dem der 3. Brauker Grenzbegang (mit weiteren Vereinen) am 1. Mai, das Sportfest am 15. – 17. Mai, ein „Jubiläums“-Open-Air-Konzert mit der Band MARATON aus Münster am 20. Juni, der Fahrt zum Kinderzeltlager Otterndorf vom 29.06.-13.07. (gemeinsam mit TUS 31 Elleringhausen) sowie der 19. Langenberg-Marathon (gemeinsam mit RW Wiemeringhausen) am 4. Okt. 2020 folgen werden.

 

Volksbank-Langenberg-Marathon

Volksbank-Langenberg-Marathon

Herzlichen Dank an alle Fahrer, Helfer und Zuschauer, die trotz des widrigen Wetters am Nachmittag zum Gelingen des 18. LBM beigetragen haben. 

Hier geht´s zu den Ergebnissen:   

https://time-and-voice.com/mtb/langenberg-2019/ergebnisse

Hier geht´s zu den Urkunden (auch ONLINE-URKUNDEN-Druck): 

https://time-and-voice.com/mtb/langenberg-2019/urkunden

 

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen zum 19. Volksbank-Langenberg-Marathon am 4.10.2020 mit dem Start in Wiemeringhausen. 

 

18. Volksbank-Langenberg-Marathon in Bruchhausen

18. Volksbank-Langenberg-Marathon in Bruchhausen

– eine Schlammschlacht für über 370 Mountainbiker

Heimliches Highlight: Das Kids Race mit 90 Nachwuchsbikern

Am vergangenen Sonntag tummelten sich in der Ortsmitte im Dorf unter den Steinen wieder zahlreiche Mountainbiker/innen, um sich beim 18. Langenberg Marathon gegeneinander zu messen. Pünktlich um 10:00 Uhr fiel der erste Startschuss für die Fahrer und Fahrerinnen der Mittel- (60km) und Langdistanz (90km).  Die Temperaturen waren zwar einstellig, aber zumindest blieb es (zunächst) von oben trocken.

Unter dem Beifall der Zuschauer machten sich die Sportler, durch den Startschuss von Ortsvorsteher Karl-Josef Steinrücken um 10 Uhr, auf die anspruchsvolle Mittel- und Langstrecke. Diese führte die Biker überwiegend über Wald- und Schotterwege, immer wieder gespickt mit anspruchsvollen Trails bis fast hinauf auf den Langenberg (höchster Berg NRWs mit 843m).  Anschließend ging es weiter über den Sternrodt Skilift und hinüber nach Wiemeringhausen/Assinghausen, wo die Biker noch einmal von den dortigen Zuschauern für den letzten Anstieg der Runde angefeuert wurden. Im Vorhinein des Rennens konnten die Starter auswählen, ob sie diese Runde ein, zwei oder gar drei Mal unter die Reifen nehmen wollen. Die Biker der Kurzdistanz (34 km) machten sich um 10:30 Uhr ebenfalls auf den Weg.

Das Starterfeld fügte sich, neben vielen einheimischen Sportlern, aus Bikern aus dem gesamten Bundesgebiet wie auch aus dem benachbarten Ausland zusammen. So waren vom ambitionierten Lizenzfahrer bis zum sportlichen Hobbyfahrer alle zu finden.

Nach rund eineinhalb Stunden konnte der erste Fahrer als Sieger der Kurzdistanz die Ziellinie überqueren. Felix Pembaur vom Campana Racing Team konnte damit seinen Sieg aus 2017 wiederholen. Die schnellste Dame, Sabine Duck vom FSV Düsseldorf, überquerte nach 1:49 Stunde die Ziellinie. Auf der Mitteldistanz über 60km siegte Lukas Kersting (GT YellowWings Racing Team) bei den Herren sowie Milena Stafunsky (EGF Bunstruth Racing). Auf der Langdistanz über 90km hatte Matthias Frohn (Team Firebike Handelshof) die Nase vorn. Schnellste Dame war hier Debby van den Berg (Wv de Maaskant).

Während die meisten Biker und Bikerinnen ihr Rennen noch im trockenen beenden konnten, setzte leider pünktlich zum Start des Kids Race der Regen ein. Aber das hielt die kleinen Nachwuchsbiker nicht davon ab, alles auf ihren Drahteseln zugeben. Erfreut und auch überrascht waren die Veranstalter TuS Germania Bruchhausen und RW Wiemeringhausen über die 90 Anmeldungen zum Kids Race. Los ging es da mit den Bambinis U5, welche eine rund 250m lange Strecke in der Ortsmitte unter ihre Räder nehmen mussten. Dabei waren sowohl Fahrräder als auch Laufräder an der Startlinie zugelassen. Unter tosendem Applaus trampelten und liefen die Kleinsten, meist begleitet von ihren nebenher joggenden Eltern, bis ins Ziel. Im Anschluss starteten die Kinder der Klassen U7 und U9. Diese mussten die 3,7km lange Strecke bis zur Marienpost und zurück absolvieren. Trotz des widrigen Wetters kamen alle gut im Ziel an, wenn auch die eine oder andere Hand vor Kälte schmerzte. Dritter und letzter Start des Kids Race war der Start der Klassen U11, U13 und U15. Diese mussten eine 4,8km lange Strecke fahren, welche auch schon kleine technische Passagen beinhaltete. Doch alle Nachwuchsbiker meisterten auch diese souverän und erreichten nach zum Teil beachtlichen Zeiten das Ziel.

Besonders erfreulich war natürlich die Teilnahme zahlreicher Kinder aus dem eigenen Ort. Die gute Nachwuchsarbeit im Bruchhauser Mountainbikesport machte sich hier mehr als bezahlt. Ebenfalls mit vielen Kindern an der Startlinie waren die Blitz-Kids aus Olsberg und Bigge vertreten. Bei den anschließenden Siegerehrungen wurden alle Podestplätze mit tollen Pokalen geehrt. Für alle Teilnehmer des Kids Race gab es außerdem eine Medaille. Da waren die Strapazen und kalten Finger schnell wieder vergessen.

Die Bruchhauser hatten in der Dorfmitte außerdem wieder für alles gesorgt. Ob Getränke, Bratwurst, Pommes oder Kuchen, den Bikern und Zuschauern fehlte es an nichts. Die ausrichtenden Vereine möchten sich an dieser Stelle noch einmal herzlich bei allen Startern, Zuschauern und insbesondere auch den zahlreichen ehrenamtlichen Helfern bedanken.

 

Die Ergebnisse:

Langdistanz:

Herren: 1. Matthias Frohn, 2. Keke Dörnbach, 3. Thijs de Lange

Damen: 1. Debby van den Berg, 2. Svenja Betz

Mitteldistanz:

Herren: 1. Lukas Kersting, 2. Alexander Weifenbach, 3. Mario Kaulard

Damen: 1. Milena Stafunsky, 2. Jannitta van den Brink, 3. Nina Manzke

Kurzdistanz:

Herren: 1. Felix Pembaur, 2. Marco Hoffman, 3. Moritz Hesener

Damen: 1. Sabine Duck, 2. Chiara Frigge, 3. Nelia Fuchs

Kids Race:

Schüler U15:                      1. Maxim Roor, 2. Michel Steinrücken, 3. Caspar Guntermann

Schüler U13:                      1. Konrad Kalski, 2. Jannes Stalb, 3. Henri Kelm

Schülerinnen U13:          1. Ronja Steinrücken, 2. Teresa Saure, 3. Marietta Ruppel

Schüler U11:                      1. Hannes Wickert, 2. Tim Sommer, 3. Johannes Saure

Schülerinnen U11:          1. Maya Celen, 2. Anina Steinrücken

Schüler U9:                        1. Malte Ruppel, 2. Ben Marcel Friedrich, 3. Ole Sommer

Schülerinnen U9:            1. Ida Regeniter, 2. Marie Kalski, 3. Mascha Ruppel

Schüler U7:                        1. Artur Safronov, 2. Timon Sudhoff, 3. Ole Schönekäs

Schülerinnen U7:            1. Ella Becker, 2. Marei Senge, 3. Hannah Brambring

Bambinis U5m:                 1. Toni Wiemeyer, 2. Noah Rüther, 3. Max Hellmann

Bambinis U5w:                 1. Madlen Bolm, 2. Svea Müller, 3. Maxim Weimann

 

Alle Ergebnisse auch unter www.time-and-voice.com/mtb/langenberg-2019

 

Information TuS Germania über LBM 2019 und Verkehrssituation

Information TuS Germania über LBM 2019 und Verkehrssituation

Liebe Bruchhauser/innen,

der Sportverein „TuS Germania Bruchhausen“ möchte Sie / Dich über den 18. Langenberg-Marathon informieren. Der TUS Germania veranstaltet gemeinsam mit dem Sportverein RW Wiemeringhausen am

Sonntag, dem 6. Oktober 2019 den 18. Volksbank-Langenberg-Marathon.

In diesem Jahr wird das Rennen in Bruchhausen gestartet. Als Start- und Zielbereich haben wir wieder die Hochsauerlandstraße vor der Kirche vorgesehen. Die Starter haben die Möglichkeit eine 33 km, eine 60 km oder eine 90 km- Strecke zu fahren. Wir erwarten zu dem Langenberg-Marathon (LBM)  ca. 500 – 600 Starter/innen in unterschiedlichen Leistungsklassen aus dem gesamten Bundesgebiet und auch dem benachbarten Ausland.

Die Rennen werden gestartet um

  • 10.00 Uhr             LBM – Mittel- und Langstrecke 67 km / 99 km
  • 10.30 Uhr             LBM – Kurzstrecke 35 km (Fun-Marathon)
  • ab 15.00Uhr             3 Starts Kid´s-Race (ca. 400m, ca. 3,7 km und ca. 5 km)

Um 10:00Uhr (LBM Mittel- und Langstrecke) fahren die Fahrer direkt vom Start an der Kirche über die Hochsauerlandstraße in Richtung Ballenhagen / Wegweiser Heu und biegen dort nach links auf die Hauptstrecke (keine Einführungsrunde). 

Beim Start um 10.30 Uhr  (LBM – Kurstrecke) geht das Rennen zuerst in Richtung Sternrodt (bis zum Querweg am Marienpost) zu einer sog. Einführungsrunde. Anschließend kommen die Fahrer über die Straßen: Auf´m Bome, Ballenhagen, Am Medebach zurück in die Dorfmitte und fahren dann ab Kindergarten direkt in Richtung Assinghausen (bis zum Bruchhauser Friedhof) und links auf die Hauptstrecke.

Das LBM – Kid’s Race (3 Rennen) startet ab 15.00 Uhr ebenfalls an der Kirche:

  • Bambinirennen U5 (Jahrgänge 2015 und jünger),mit Fahrrad oder auch Laufrad:
    Vom Start hoch in die Straße Am Medebach, ca. Höhe Kaffeemachers Wendepunkt und zurück…Strecke ca. 400m.
  • KidsRace U7+U9 (also Jahrgänge 2011-2014)
    Vom Start hoch in die Straße: Am Medebach, links hoch Ballenhagen, links Litterstraße, oben links in den Schotterweg bis zur Marienpost, dort links in den Querweg, auf der Liftstraße rechts und unmittelbar danach wieder links auf die Drift, ab Tretbecken dann über die Straße zurück zum Ziel…Streckenlänge ca. 3,7km.
  • KidsRace U11+U13+U15 (also Jahrgänge 2010-2005)
    Start wie oben, also: Am Medebach-Ballenhagen-Litterstraße-Schotterweg bis Marienpost, dort rechts den Feldweg hoch und entlang bis dieser auf die Verlängerung des Ballenhagens stößt, dort links auf eben diesem hoch bis auf die Heu, dort rechts über die Heu und dann rechts durch den Wiesentrail runter bis zum Bäcker und auf der Strecke des eigentlichen LBMs zurück…Streckenlänge ca. 5km.

Anmeldungen für alle Rennen und auch das Kids Race können am Samstag von 18 – 19 Uhr im Meldebüro (Schützenhalle Bruchhausen) oder auch dort am Sonntag von 7:30 – 10 Uhr vorgenommen werden. Für spätere Anmeldungen KidsRace meldet Ihr euch im Startbereich am Orga-Pavillon. Dort sind Startnummern für das Kidsrace hinterlegt.

Wir sind uns sicher, dass viele Bruchhauser und Gäste die Sportler beim Start in der Dorfmitte und auch an der Strecke anfeuern werden. Für das leibliche Wohl ist auf dem Kirchplatz ab 9.30 Uhr gesorgt. Hier werden Würstchen, Pommes, Nudeln und ein großes Kuchenbuffet angeboten.

     Motto: „ Also lasst Zuhaus die Küche kalt,

und macht beim Langenberg-Marathon Halt“.

Nach den Rennen werden im Bereich des Kirchplatzes die Sieger/Innen geehrt für den Langenberg-Marathon ca. 14.00 / 15.30 / 17.00 Uhr (jeweilige Streckenlänge). Des Weiteren wird die Siegerehrung beim Finale der MTB-Nutrixxion-Marathon-NRW-Trophy für die Kurzdistanz um ca. 14.30 Uhr und um ca. 16.00 Uhr für die Mitteldistanz stattfinden.

Wir bitten, die Sportler/innen an der Strecke anzufeuern und mit den Sportler/innen an der Siegerehrung teilzunehmen. Zu der „After-Race-Party“ sind neben den Sportlern natürlich auch alle Bruchhauser und Gäste herzlich eingeladen (wir bitten alle Anwohner um Verständnis).

Zur sicheren Durchführung des Rennens muss der Bereich von der Hochsauerlandstraße (in Höhe Mertens) bis zum Ortsausgang Richtung Assinghausen (Höhe Bäcker) komplett gesperrt werden von 9 Uhr bis ca. 17/18 Uhr. Ebenso werden ab 10.15 Uhr bis ca. 10.45 Uhr die Bereiche: Am Medebach, Ballenhagen, Aufm Bome, rechte und linke Straße zum Lift (bis Höhe Bildstock) komplett gesperrt sein.

Dankbar wären wir, wenn die Auto´s im Bereich „Aufm Bome, Ballenhagen, Am Medebach“ nicht auf den Straßen geparkt würden. Anwohner, die mit dem Auto mobil bleiben müssen, werden herzlich gebeten, ihr Auto bei unbedingtem Einsatz an anderer Stelle zu parken. Über die Straße „Am Istenberg“  ist der südliche Ortsteil Bruchhausens  zu erreichen. 

Die erforderliche Genehmigung zur Sperrung der Straße und zur Durchführung des Rennens wurde von der Straßenverkehrsbehörde erteilt. Gleichzeitig wird angeregt, den Fahrzeugverkehr im Ort auf unbedingt notwendige Fahrten zu beschränken. Die Verkehrsregelung im Ort übernimmt die Feuerwehr Bruchhausen.

Beeinträchtigungen für den Fahrzeugverkehr lassen sich leider nicht verhindern; hierfür bitten wir um Euer Verständnis.

Wir freuen uns auf diese Veranstaltung und würden Sie/Euch gern als Gäste begrüßen.

Mit sportlichen Grüßen

Franz-Josef Priebisch                     Andreas Rüther

  1. Vors. TUS Germania             2. Vors. und Organisator LBM