Durchsuchen nach
Autor: Tim Armbruster

Sommerzeltlager Otterndorf 2017

Sommerzeltlager Otterndorf 2017

Nachdem die Sommerzeltlager des TUS Germania Bruchhausen in Kooperation mit dem TUS 31 Elleringhausen in den letzten vier Jahren viele Kinder begeistert haben, möchten die beiden Sportvereine auch im Jahr 2017 wieder vom 15.08. bis zum 28.08.2017 in das Zeltlager Otterndorf an die Nordsee fahren.

Auf mehr als 300.000 qm stehen den Kindern in einem der größten Zeltlager Deutschlands zahlreiche Freizeitmöglichkeiten zur Verfügung. Kernstück des Zeltlagers sind zwei große Seen, auf denen die Kinder Kajak fahren und segeln können. Neben vielen weiteren Sportmöglichkeiten gibt in dem Zeltlager, in dem bis zu 800 Kinder gleichzeitig sind, eine Lagerfeuerwehr zum mitmachen, ein Ponyhof, eine Minigolfanlage, Werkräume sowie eine Mehrzweckhalle für Diskofeten und Sportveranstaltungen. Als weitere Besonderheit steht den Kindern ein Tonstudio zur Verfügung, in dem das Weckradio von den Kindern selber zusammengestellt und moderiert wird.  Da das Zeltlager unmittelbar hinter dem Deich liegt, haben die Kinder immer die Möglichkeit, alle Schiffe, die auf dem Weg nach Hamburg sind, aus kurzer Entfernung in Augenschein zu nehmen.

Allen Kindern wünschen die Sportvereine Bruchhausen und Elleringhausen viel Spaß im Ferienlager…

????????

Bruchhauser und Elleringhauser Kinder kehren begeistert aus Zeltlager an der Nordsee zurück

 

Auch in diesem Jahr machten sich wieder 35 Kinder und 5 Betreuer auf den Weg ins Sommerzeltlager Otterndorf. In Kooperation mit dem TUS 31 Elleringhausen hatte der TUS Germania Bruchhausen zum zweiten Mal dieses 14-tägige Zeltlager an der Nordsee angeboten.

Auf mehr als 300.000 qm stehen den Kindern in einem der größten Zeltlager Deutschlands zahlreiche Freizeitmöglichkeiten zur Verfügung. Kernstück des Zeltlagers sind zwei große Seen, auf denen die Kinder Kajak fahren und segeln können. Neben vielen weiteren Sportmöglichkeiten gibt es in dem Zeltlager, in dem bis zu 800 Kinder gleichzeitig sind, eine Lagerfeuerwehr zum Mitmachen, ein Ponyhof, eine Minigolfanlage, Werkräume sowie eine Mehrzweckhalle für Diskofeten und Sportveranstaltungen. Als weitere Besonderheit stand den Kindern ein Tonstudio zur Verfügung in dem das Weckradio von den Kindern selber zusammengestellt und moderiert wurde. Da das Zeltlager unmittelbar hinter dem Deich liegt, hatten die Kinder immer die Möglichkeit alle Schiffe, die auf dem Weg nach Hamburg sind, aus kurzer Entfernung in Augenschein zu nehmen. Natürlich wurde auch eine Lagerfahne gebastelt, Wattwanderungen gemacht sowie unzählige Wasserschlachten und verschiedene Themenabende veranstaltet. Auch die Kanutour mit Übernachtung im Außenlager Bülkau war nicht nur für die Kinder ein komplett neues Erlebnis. Ohne Strom mussten sie sich hier ihre Malzeiten selbst zubereiten und nachts das Feuer hüten.

Nach dem großen Erfolg in diesem Jahr plant der TUS Germania Bruchhausen in Kooperation mit dem TUS 31 Elleringhausen auch für nächstes Jahr wieder ein Zeltlager in Otterndorf für alle Kinder vom 4.-8.Schuljahr.

?
?

Der Abenteuerspielplatz ist

aufgrund von Umbauarbeiten

(zum Aufbau neuer Geräte )

zunächst ab 20.08.16 gesperrt …

TUS Germania Bruchhausen

Der Vorstand

Jubiläumsauflage des Langenberglaufes lockte knapp 200 Teilnehmer an

Jubiläumsauflage des Langenberglaufes lockte knapp 200 Teilnehmer an

Am vergangenen Samstag fand in Bruchhausen an den Steinen, der nun bereits 10. Langenberglauf statt. Zahlreiche Läuferinnen und Läufer jeder Altersklasse sammelten sich am Bruchhauser Sportplatz, um die verschiedenen Streckenlängen in Angriff zu nehmen. Belohnt wurden sie mit nahezu perfektem Läuferwetter und natürlich tollen Ausblicken über das Sauerland entlang der landschaftlich reizvollen Strecken.

Wie gewohnt, war der Langenberglauf eingebettet in das Sportfest-Wochenende des TuS Germania Bruchhausen, welches neben dem Lauf noch diverse Fußballturniere sowie ein Fitness-Quiz für die ganze Familie bereit hielt.

Nachdem zunächst die über 20 angemeldeten (Nordic-)Walker durch den Startschuss von Ortsvorsteher Karl-Josef Steinrücken auf die Strecke geschickt wurden, starteten ab 14:30 Uhr die Hauptläufe über 21km, 11km und 6km.

Wie jedes Jahr schenkten sich die Läuferinnen und Läufer ab den ersten Metern nichts und kämpften bis zum Zieleinlauf um jede Sekunde, um nach Möglichkeit einen der begehrten Pokale für die Gesamtschnellsten und einen der attraktiven Sachpreise unserer Sponsoren zu erhalten.

Weiterlesen Weiterlesen