Volksbank-Langenberg-Marathon

Volksbank-Langenberg-Marathon

Herzlichen Dank an alle Fahrer, Helfer und Zuschauer, die trotz des widrigen Wetters am Nachmittag zum Gelingen des 18. LBM beigetragen haben. 

Hier geht´s zu den Ergebnissen:   

https://time-and-voice.com/mtb/langenberg-2019/ergebnisse

Hier geht´s zu den Urkunden (auch ONLINE-URKUNDEN-Druck): 

https://time-and-voice.com/mtb/langenberg-2019/urkunden

 

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen zum 19. Volksbank-Langenberg-Marathon am 4.10.2020 mit dem Start in Wiemeringhausen. 

 

18. Volksbank-Langenberg-Marathon in Bruchhausen

18. Volksbank-Langenberg-Marathon in Bruchhausen

– eine Schlammschlacht für über 370 Mountainbiker

Heimliches Highlight: Das Kids Race mit 90 Nachwuchsbikern

Am vergangenen Sonntag tummelten sich in der Ortsmitte im Dorf unter den Steinen wieder zahlreiche Mountainbiker/innen, um sich beim 18. Langenberg Marathon gegeneinander zu messen. Pünktlich um 10:00 Uhr fiel der erste Startschuss für die Fahrer und Fahrerinnen der Mittel- (60km) und Langdistanz (90km).  Die Temperaturen waren zwar einstellig, aber zumindest blieb es (zunächst) von oben trocken.

Unter dem Beifall der Zuschauer machten sich die Sportler, durch den Startschuss von Ortsvorsteher Karl-Josef Steinrücken um 10 Uhr, auf die anspruchsvolle Mittel- und Langstrecke. Diese führte die Biker überwiegend über Wald- und Schotterwege, immer wieder gespickt mit anspruchsvollen Trails bis fast hinauf auf den Langenberg (höchster Berg NRWs mit 843m).  Anschließend ging es weiter über den Sternrodt Skilift und hinüber nach Wiemeringhausen/Assinghausen, wo die Biker noch einmal von den dortigen Zuschauern für den letzten Anstieg der Runde angefeuert wurden. Im Vorhinein des Rennens konnten die Starter auswählen, ob sie diese Runde ein, zwei oder gar drei Mal unter die Reifen nehmen wollen. Die Biker der Kurzdistanz (34 km) machten sich um 10:30 Uhr ebenfalls auf den Weg.

Das Starterfeld fügte sich, neben vielen einheimischen Sportlern, aus Bikern aus dem gesamten Bundesgebiet wie auch aus dem benachbarten Ausland zusammen. So waren vom ambitionierten Lizenzfahrer bis zum sportlichen Hobbyfahrer alle zu finden.

Nach rund eineinhalb Stunden konnte der erste Fahrer als Sieger der Kurzdistanz die Ziellinie überqueren. Felix Pembaur vom Campana Racing Team konnte damit seinen Sieg aus 2017 wiederholen. Die schnellste Dame, Sabine Duck vom FSV Düsseldorf, überquerte nach 1:49 Stunde die Ziellinie. Auf der Mitteldistanz über 60km siegte Lukas Kersting (GT YellowWings Racing Team) bei den Herren sowie Milena Stafunsky (EGF Bunstruth Racing). Auf der Langdistanz über 90km hatte Matthias Frohn (Team Firebike Handelshof) die Nase vorn. Schnellste Dame war hier Debby van den Berg (Wv de Maaskant).

Während die meisten Biker und Bikerinnen ihr Rennen noch im trockenen beenden konnten, setzte leider pünktlich zum Start des Kids Race der Regen ein. Aber das hielt die kleinen Nachwuchsbiker nicht davon ab, alles auf ihren Drahteseln zugeben. Erfreut und auch überrascht waren die Veranstalter TuS Germania Bruchhausen und RW Wiemeringhausen über die 90 Anmeldungen zum Kids Race. Los ging es da mit den Bambinis U5, welche eine rund 250m lange Strecke in der Ortsmitte unter ihre Räder nehmen mussten. Dabei waren sowohl Fahrräder als auch Laufräder an der Startlinie zugelassen. Unter tosendem Applaus trampelten und liefen die Kleinsten, meist begleitet von ihren nebenher joggenden Eltern, bis ins Ziel. Im Anschluss starteten die Kinder der Klassen U7 und U9. Diese mussten die 3,7km lange Strecke bis zur Marienpost und zurück absolvieren. Trotz des widrigen Wetters kamen alle gut im Ziel an, wenn auch die eine oder andere Hand vor Kälte schmerzte. Dritter und letzter Start des Kids Race war der Start der Klassen U11, U13 und U15. Diese mussten eine 4,8km lange Strecke fahren, welche auch schon kleine technische Passagen beinhaltete. Doch alle Nachwuchsbiker meisterten auch diese souverän und erreichten nach zum Teil beachtlichen Zeiten das Ziel.

Besonders erfreulich war natürlich die Teilnahme zahlreicher Kinder aus dem eigenen Ort. Die gute Nachwuchsarbeit im Bruchhauser Mountainbikesport machte sich hier mehr als bezahlt. Ebenfalls mit vielen Kindern an der Startlinie waren die Blitz-Kids aus Olsberg und Bigge vertreten. Bei den anschließenden Siegerehrungen wurden alle Podestplätze mit tollen Pokalen geehrt. Für alle Teilnehmer des Kids Race gab es außerdem eine Medaille. Da waren die Strapazen und kalten Finger schnell wieder vergessen.

Die Bruchhauser hatten in der Dorfmitte außerdem wieder für alles gesorgt. Ob Getränke, Bratwurst, Pommes oder Kuchen, den Bikern und Zuschauern fehlte es an nichts. Die ausrichtenden Vereine möchten sich an dieser Stelle noch einmal herzlich bei allen Startern, Zuschauern und insbesondere auch den zahlreichen ehrenamtlichen Helfern bedanken.

 

Die Ergebnisse:

Langdistanz:

Herren: 1. Matthias Frohn, 2. Keke Dörnbach, 3. Thijs de Lange

Damen: 1. Debby van den Berg, 2. Svenja Betz

Mitteldistanz:

Herren: 1. Lukas Kersting, 2. Alexander Weifenbach, 3. Mario Kaulard

Damen: 1. Milena Stafunsky, 2. Jannitta van den Brink, 3. Nina Manzke

Kurzdistanz:

Herren: 1. Felix Pembaur, 2. Marco Hoffman, 3. Moritz Hesener

Damen: 1. Sabine Duck, 2. Chiara Frigge, 3. Nelia Fuchs

Kids Race:

Schüler U15:                      1. Maxim Roor, 2. Michel Steinrücken, 3. Caspar Guntermann

Schüler U13:                      1. Konrad Kalski, 2. Jannes Stalb, 3. Henri Kelm

Schülerinnen U13:          1. Ronja Steinrücken, 2. Teresa Saure, 3. Marietta Ruppel

Schüler U11:                      1. Hannes Wickert, 2. Tim Sommer, 3. Johannes Saure

Schülerinnen U11:          1. Maya Celen, 2. Anina Steinrücken

Schüler U9:                        1. Malte Ruppel, 2. Ben Marcel Friedrich, 3. Ole Sommer

Schülerinnen U9:            1. Ida Regeniter, 2. Marie Kalski, 3. Mascha Ruppel

Schüler U7:                        1. Artur Safronov, 2. Timon Sudhoff, 3. Ole Schönekäs

Schülerinnen U7:            1. Ella Becker, 2. Marei Senge, 3. Hannah Brambring

Bambinis U5m:                 1. Toni Wiemeyer, 2. Noah Rüther, 3. Max Hellmann

Bambinis U5w:                 1. Madlen Bolm, 2. Svea Müller, 3. Maxim Weimann

 

Alle Ergebnisse auch unter www.time-and-voice.com/mtb/langenberg-2019

 

Information TuS Germania über LBM 2019 und Verkehrssituation

Information TuS Germania über LBM 2019 und Verkehrssituation

Liebe Bruchhauser/innen,

der Sportverein „TuS Germania Bruchhausen“ möchte Sie / Dich über den 18. Langenberg-Marathon informieren. Der TUS Germania veranstaltet gemeinsam mit dem Sportverein RW Wiemeringhausen am

Sonntag, dem 6. Oktober 2019 den 18. Volksbank-Langenberg-Marathon.

In diesem Jahr wird das Rennen in Bruchhausen gestartet. Als Start- und Zielbereich haben wir wieder die Hochsauerlandstraße vor der Kirche vorgesehen. Die Starter haben die Möglichkeit eine 33 km, eine 60 km oder eine 90 km- Strecke zu fahren. Wir erwarten zu dem Langenberg-Marathon (LBM)  ca. 500 – 600 Starter/innen in unterschiedlichen Leistungsklassen aus dem gesamten Bundesgebiet und auch dem benachbarten Ausland.

Die Rennen werden gestartet um

  • 10.00 Uhr             LBM – Mittel- und Langstrecke 67 km / 99 km
  • 10.30 Uhr             LBM – Kurzstrecke 35 km (Fun-Marathon)
  • ab 15.00Uhr             3 Starts Kid´s-Race (ca. 400m, ca. 3,7 km und ca. 5 km)

Um 10:00Uhr (LBM Mittel- und Langstrecke) fahren die Fahrer direkt vom Start an der Kirche über die Hochsauerlandstraße in Richtung Ballenhagen / Wegweiser Heu und biegen dort nach links auf die Hauptstrecke (keine Einführungsrunde). 

Beim Start um 10.30 Uhr  (LBM – Kurstrecke) geht das Rennen zuerst in Richtung Sternrodt (bis zum Querweg am Marienpost) zu einer sog. Einführungsrunde. Anschließend kommen die Fahrer über die Straßen: Auf´m Bome, Ballenhagen, Am Medebach zurück in die Dorfmitte und fahren dann ab Kindergarten direkt in Richtung Assinghausen (bis zum Bruchhauser Friedhof) und links auf die Hauptstrecke.

Das LBM – Kid’s Race (3 Rennen) startet ab 15.00 Uhr ebenfalls an der Kirche:

  • Bambinirennen U5 (Jahrgänge 2015 und jünger),mit Fahrrad oder auch Laufrad:
    Vom Start hoch in die Straße Am Medebach, ca. Höhe Kaffeemachers Wendepunkt und zurück…Strecke ca. 400m.
  • KidsRace U7+U9 (also Jahrgänge 2011-2014)
    Vom Start hoch in die Straße: Am Medebach, links hoch Ballenhagen, links Litterstraße, oben links in den Schotterweg bis zur Marienpost, dort links in den Querweg, auf der Liftstraße rechts und unmittelbar danach wieder links auf die Drift, ab Tretbecken dann über die Straße zurück zum Ziel…Streckenlänge ca. 3,7km.
  • KidsRace U11+U13+U15 (also Jahrgänge 2010-2005)
    Start wie oben, also: Am Medebach-Ballenhagen-Litterstraße-Schotterweg bis Marienpost, dort rechts den Feldweg hoch und entlang bis dieser auf die Verlängerung des Ballenhagens stößt, dort links auf eben diesem hoch bis auf die Heu, dort rechts über die Heu und dann rechts durch den Wiesentrail runter bis zum Bäcker und auf der Strecke des eigentlichen LBMs zurück…Streckenlänge ca. 5km.

Anmeldungen für alle Rennen und auch das Kids Race können am Samstag von 18 – 19 Uhr im Meldebüro (Schützenhalle Bruchhausen) oder auch dort am Sonntag von 7:30 – 10 Uhr vorgenommen werden. Für spätere Anmeldungen KidsRace meldet Ihr euch im Startbereich am Orga-Pavillon. Dort sind Startnummern für das Kidsrace hinterlegt.

Wir sind uns sicher, dass viele Bruchhauser und Gäste die Sportler beim Start in der Dorfmitte und auch an der Strecke anfeuern werden. Für das leibliche Wohl ist auf dem Kirchplatz ab 9.30 Uhr gesorgt. Hier werden Würstchen, Pommes, Nudeln und ein großes Kuchenbuffet angeboten.

     Motto: „ Also lasst Zuhaus die Küche kalt,

und macht beim Langenberg-Marathon Halt“.

Nach den Rennen werden im Bereich des Kirchplatzes die Sieger/Innen geehrt für den Langenberg-Marathon ca. 14.00 / 15.30 / 17.00 Uhr (jeweilige Streckenlänge). Des Weiteren wird die Siegerehrung beim Finale der MTB-Nutrixxion-Marathon-NRW-Trophy für die Kurzdistanz um ca. 14.30 Uhr und um ca. 16.00 Uhr für die Mitteldistanz stattfinden.

Wir bitten, die Sportler/innen an der Strecke anzufeuern und mit den Sportler/innen an der Siegerehrung teilzunehmen. Zu der „After-Race-Party“ sind neben den Sportlern natürlich auch alle Bruchhauser und Gäste herzlich eingeladen (wir bitten alle Anwohner um Verständnis).

Zur sicheren Durchführung des Rennens muss der Bereich von der Hochsauerlandstraße (in Höhe Mertens) bis zum Ortsausgang Richtung Assinghausen (Höhe Bäcker) komplett gesperrt werden von 9 Uhr bis ca. 17/18 Uhr. Ebenso werden ab 10.15 Uhr bis ca. 10.45 Uhr die Bereiche: Am Medebach, Ballenhagen, Aufm Bome, rechte und linke Straße zum Lift (bis Höhe Bildstock) komplett gesperrt sein.

Dankbar wären wir, wenn die Auto´s im Bereich „Aufm Bome, Ballenhagen, Am Medebach“ nicht auf den Straßen geparkt würden. Anwohner, die mit dem Auto mobil bleiben müssen, werden herzlich gebeten, ihr Auto bei unbedingtem Einsatz an anderer Stelle zu parken. Über die Straße „Am Istenberg“  ist der südliche Ortsteil Bruchhausens  zu erreichen. 

Die erforderliche Genehmigung zur Sperrung der Straße und zur Durchführung des Rennens wurde von der Straßenverkehrsbehörde erteilt. Gleichzeitig wird angeregt, den Fahrzeugverkehr im Ort auf unbedingt notwendige Fahrten zu beschränken. Die Verkehrsregelung im Ort übernimmt die Feuerwehr Bruchhausen.

Beeinträchtigungen für den Fahrzeugverkehr lassen sich leider nicht verhindern; hierfür bitten wir um Euer Verständnis.

Wir freuen uns auf diese Veranstaltung und würden Sie/Euch gern als Gäste begrüßen.

Mit sportlichen Grüßen

Franz-Josef Priebisch                     Andreas Rüther

  1. Vors. TUS Germania             2. Vors. und Organisator LBM
18. Volksbank-Langenberg-Marathon am 06.10.2019 in Olsberg-Bruchhausen

18. Volksbank-Langenberg-Marathon am 06.10.2019 in Olsberg-Bruchhausen

Rund um den Radsport dreht sich im Europagolddorf Bruchhausen an den Steinen alles am Sonntag, 6. Oktober 2019. Wenn in der Ortsmitte die Startschüsse fallen (um 10.00 Uhr zur Lang- und Mittelstrecke und um 10.30 Uhr zur Kurzstrecke), treten rund 500 Mountainbiker um eine gute Platzierung kräftig in die Pedale. Für Kinder und Jugendliche (Bambinirennen U5  / KidsRace U7 + U9 sowie KidsRace U 11 + U 13 + U15) werden 3 Kids-Rennen ab ca. 15.00 Uhr angeboten.

Die Saison 2019 der Mountainbiker ist weit fortgeschritten. Beim Langenberg-Marathon am 6. Oktober bietet sich für alle Mountainbiker im Jahr 2019 eine der letzten Gelegenheiten, das Marathonfeeling zu erleben. Damit die Teilnehmer es „richtig knacken lassen“ können, gibt es wieder drei Streckenlängen über 36 Kilometer (1.000 hm), 66 Kilometer (1.900 hm) oder 96 Kilometer (2.800 hm).

Die online-Anmeldung unter www.langenberg-marathon.de endet am 30. Sept. 2019.  Mit verbindlichen Meldungen bis zu diesem Tag sparen Teilnehmer echtes Geld. Für Spätentschlossene ist das Meldebüro am Samstag, 5. Okt. von 18 bis 19 Uhr und am Sonntag, 6. Oktober von 7.30 bis 9.45 Uhr geöffnet. Zu diesen Zeiten können auch die Startnummern abgeholt werden.

Veranstalter sind die Sportvereine TuS Germania Bruchhausen und Rot-Weiß Wiemeringhausen.

Die Entscheidungen in der NRW-Rennszene der Mountainbiker fallen am Langenberg, dem höchsten Berg in Nordrhein-Westfalen mit 843 Metern, beim 18. Volksbank-Langenberg-Marathon. Das Finale zur Nutrixxion-Marathon-Throphy richten die Veranstalter zum 13. Mal aus. Im letzten von 9 Rennen der Serie fallen in Bruchhausen dann die Entscheidungen für die Gesamtwertung – hier wird es für viele Fahrer noch einmal richtig spannend.  Im Anschluss an das Rennen können die besten Fahrer bei der Siegerehrung für den Langenbergmarathon und die Trophy ihren Erfolg auf dem Siegerpodest feiern.

Der erste Startschuss für alle Klassen fällt am 6. Oktober um Punkt 10.00 Uhr in der Bruchhauser Ortsmitte an der Kirche.

Herzliche Einladung an alle Mountainbiker und Zuschauer. Weitere Info unter www.langenberg-marathon.de

 

 

Neues Bewegungsangebot für Kinder von 4-7 Jahren

Neues Bewegungsangebot für Kinder von 4-7 Jahren

Ab Mittwoch den 11.09.19 bietet der TuS Germania mit unserer  Übungsleiterin Lena Wiegelmann immer mittwochs von 15:30-16:30 Uhr ein neues Bewegungsangebot, in dem Bewegungsfreude und Förderung der Wahrnehmung im Mittelpunkt stehen in der Sporthalle Bruchhausen an.

Im Anschluss von 16:30 bis 17:30 Uhr übernimmt Sie auch das Eltern-Kind-Turnen für bis zu 4 Jahre.

Weitere Informationen und Anmeldungen bitte bei Lena Wiegelmann unter 0171/788 3668.

Mikroplastik und Kunstrasenplatz

Mikroplastik und Kunstrasenplatz

Auszug aus Newsletter der Landesregierung NRW vom 2. August 2019

Landesregierung gibt Entwarnung für Freizeitkicker / Geplantes Mikroplastikverbot auf Kunstrasenplätzen gilt nicht für Bestandsplätze

In den letzten Monaten sorgte der Vorschlag der Europäischen Chemikalienagentur (ECHA), Mikroplastik in der Umwelt zu minimieren, für großes Aufsehen – insbesondere bei Sportvereinen, die Kunstrasenplätze unterhalten. Nach einem ressortübergreifenden Fachgespräch, zu dem das für Chemikaliensicherheit zuständige Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales eingeladen hatte, gibt es nun eine Entwarnung: Die Vertreter der Ministerien sind sich einig, dass die ECHA und die Europäische Kommission kein Verbot von Kunstrasenplätzen planen.

In den letzten Monaten sorgte der Vorschlag der Europäischen Chemikalienagentur (ECHA), Mikroplastik in der Umwelt zu minimieren, für großes Aufsehen – insbesondere bei Sportvereinen, die Kunstrasenplätze unterhalten. Nach einem ressortübergreifenden Fachgespräch, zu dem das für Chemikaliensicherheit zuständige Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales eingeladen hatte, gibt es nun eine Entwarnung: Die Vertreter der Ministerien sind sich einig, dass die ECHA und die Europäische Kommission kein Verbot von Kunstrasenplätzen planen. Ein mögliches Verbot von Mikroplastik als Einstreugranulat in Kunstrasen betreffe nur die Zukunft und bedeute nicht, dass bereits bestehende Kunstrasenplätze sofort erneuert oder gar stillgelegt werden müssten. ….
 
z.K.

Gruß Franz-J. Priebisch

Sterne des Sports 2019

Sterne des Sports 2019

Auf der lokalen Ebene schrieben die Volksbanken und Raiffeisenbanken auch 2019 die „Sterne des Sports“ in Bronze aus. Auch der TUS Germania hat sich mit dem Angebot: „Psychomotorik – mehr als bewegend“ beworben. In der Preisverleihung auf Hochsauerlandkreisebene am 11.07.2019 in Meschede konnten wir von 58 Bewerbungen einen hervorragenden 2. Platz belegen; mit der Auszeichnung ist ein Preisgeld von 1.500 Euro verbunden 

Auszug aus der Presseinfo zur Preisverleihung

Die Sieger für „Sterne des Sports“ in Bronze 2019 auf HSK-Ebene stehen fest!

Die Volksbanken im HSK überreichten dem Verein FC Cobbenrode in diesem Jahr den „Großen Stern des Sports 2019“ in Bronze (Preisgeld 2.000 Euro). Den zweiten Platz, mit einem Preisgeld von 1.500 Euro, belegt der TuS Germania Bruchhausen. Über jeweils 1.000 Euro für den dritten Platz freuen sich der SV Hüsten 09 und der TV Arnsberg 1861 e.V.  Alle Vereine wurden für ihr besonderes gesellschaftliches Engagement ausgezeichnet.

Aber nicht nur der Sieger des Wettbewerbs hat sich für die Teilnahme auf Landesebene qualifiziert, sondern auch die zweit- und drittplatzierten Vereine. Sie alle kämpfen nun um die „Sterne des Sports in Silber“. Insgesamt haben sich 58 Vereine um die „Sterne des Sports 2019“ beworben.

Der FC 1926 Cobbenrode hat die Jury durch sein Projekt zur Neuorganisation von Vereinsstruktur und -management für eine nachhaltige Vereinsentwicklung überzeugt. …..

Der TuS Germania Bruchhausen hat die Jury durch seine hervorragende Arbeit im Umgang mit Jugendlichen und Kindern mit Entwicklungsschwierigkeiten und Behinderungen überzeugt. Unter dem Motto: „Anders sein ist normal. Ich bin ich!“ wird, den sonst benachteiligten Kindern, seit über 20 Jahren 4-mal wöchentlich ein Spiel- und Schutzraum, in Form von Psychomotorik-Kursen, zur Verfügung gestellt. So erleben sich die Teilnehmer in den Kleingruppen als wichtiger und wertvoller Teil der Gemeinschaft, was letztlich der Persönlichkeitsentwicklung dient. In einer Zeit, in der sich das Kind-Sein dramatisch verändert und viele die Spielräume nur noch aus zweiter Hand „erleben“ ein wichtiges Angebot, was immer mehr den Nerv der Zeit trifft.  Insbesondere benachteiligte Kinder haben hier die Chance, wertungsfreie und positive Erfahrungen zu machen.

……

Neben den Platzierten erhalten auch die übrigen Teilnehmer am Wettbewerb wieder eine finanzielle Anerkennung ihrer Arbeit in Form einer Prämie in Höhe von 250 Euro. Diese und die Preisgelder werden von den Volksbanken im HSK zur Verfügung gestellt. Insgesamt kommen so 20.000 Euro direkt den teilnehmenden Sportvereinen zugute.

Da der Wettbewerb „Sterne des Sports“ über drei Ebenen geht, haben die Vereine nun die Chance, sich auf Landesebene zu beweisen. Werden sie auch hier ausgezeichnet, geht es weiter zum Bundesfinale um den „Stern des Sports“ in Gold sowie eine Prämie in Höhe von 10.000 Euro. Bei einer großen Abschlussgala werden die Finalisten im Wechsel von der Bundeskanzlerin oder dem Bundespräsidenten ausgezeichnet.

 

Sommerferienlager 2019

Sommerferienlager 2019

Nachdem die Sommerzeltlager in Kooperation der Sportvereine TUS Germania Bruchhausen und TUS 31 Elleringhausen in den letzten fünf Jahren viele Kinder begeistert haben, fahren die beiden Sportvereine auch im Jahr 2019 wieder vom 12.08. bis zum 25.08.2018 in das Zeltlager Otterndorf an die Nordsee.

Auf mehr als 300.000 qm stehen den Kindern in einem der größten Zeltlager Deutschlands zahlreiche Freizeitmöglichkeiten

Weiterlesen Weiterlesen

Langenberglauf und Sportfest 2019

Langenberglauf und Sportfest 2019

  1. Langenberglauf lockte wieder zahlreiche Laufbegeisterte unter die Steine

Am vergangenen Samstag fand in Bruchhausen an den Steinen, der 13. Langenberglauf statt. Zahlreiche Läuferinnen und Läufer jeder Altersklasse sammelten sich am Bruchhauser Sportplatz, um die verschiedenen Streckenlängen in Angriff zu nehmen. Belohnt wurden sie mit nahezu perfektem Läuferwetter und natürlich tollen Ausblicken über das Sauerland entlang der landschaftlich reizvollen Strecken.

Nachdem zunächst die (Nordic-)Walker durch den Startschuss von Ortsvorsteher Karl-Josef Steinrücken auf die Strecke geschickt wurden, starteten ab 14:30 Uhr die Hauptläufe über 21km, 11km und 6km. Wie jedes Jahr schenkten sich die Läuferinnen und Läufer ab den ersten Metern nichts und kämpften bis zum Zieleinlauf um jede Sekunde, um nach Möglichkeit einen der begehrten Pokale für die Gesamtschnellsten und einen der attraktiven Sachpreise unserer Sponsoren zu erhalten. Doch auch die Schnellsten der einzelnen Altersklassen konnten sich bei der Siegerehrung neben einer Urkunde über eine Medaille freuen. Bei perfekten Laufbedingungen wurden wieder überragend gute Zeiten gelaufen.

So siegte auf der 21km-Strecke in einer Zeit von nur 1:25:38h Michael Brand (Non Stop Ultra Brakel), bei den Damen stand Silke Pfenningschmidt-Gläsker (SV Brackwede) mit einer Zielzeit von 1:34:51h ganz oben auf dem Podest. Auf der Mittelstrecke über 11km lief das Mutter-Tochter-Gespann aus Helena und Sylvia Landstorfer (LLV Ludwigsfelde) gemeinsam als schnellste Damen nach nur 51:13min über die Ziellinie. Bei den Herren siegte Wilhelm Hofmann (LG Eder) nach 45:39min.

Auf der 6km-Strecke siegte überragend der erst 15-jährige Lars Franken (LG Olympia Dortmund) in einer Zeit von nur 23:20min. Fast sechs Minuten Vorsprung hatte er damit auf den Zweitplatzierten, seinen Vater Peter Franken, herausgelaufen. Schnellste Dame über die 6km war Regina Pohlmann in 34:00min.

Neben den Hauptläufen ist der Langenberglauf auch für seine Laufangebote für die jüngeren Läuferinnen und Läufer bekannt.  Auf einer 1,5km-Strecke konnten sich hier die 8-15-jährigen gegeneinander messen. Für die ganz kleinen Sportler gab es einen Bambinilauf über 400m. Den 1,5km-Lauf dominierten die Geschwister Ronja und Michel Steinrücken vom heimischen TuS Germania Bruchhausen. Auf den Plätzen folgten ihnen Noemi Szczepanski und Lena Rüther (ebenfalls beide TuS Germania Bruchhausen) bei den Mädchen, sowie Nils Franken und Felix Körner (TUS 31 Elleringhausen) bei den Jungen.

Beim heimlichen Highlight des Langenberglaufes, dem 400-Bambinilauf, starteten über 20 Kinder im Alter von einem bis sieben Jahren. Diesen gewann Julian Ebbers (TuS Bad Wünnenberg) vor Elias Leifried und Bennet Pletziger (beide TuS Germania Bruchhausen). Bei den Mädchen siegte Sophie Schnier vor Mina Wiegelmann (beide TuS Germania Bruchausen) und Lara-Sophie Leitzbach (TSV Korbach). Bei den anschließenden Siegerehrungen wurden alle kleinen Läuferinnen und Läufer des Bambinilaufes, schließlich mit einem kleinen Pokal und einem Präsent belohnt. Auch die jungen Teilnehmer des 1,5km-Laufes erhielten alle einen kleinen Sachpreis, die durch die verschiedenen Sponsoren freundlicherweise zur Verfügung gestellt worden waren.

Besonders erfreut war der ausrichtende TGB über die Teilnahme der Freiwilligen Feuerwehr Bruchhausen, die sich mit neun Kameraden/Kameradinnen an den Start des 6km-Laufes begeben hatte. In Uniform und zum Teil mit Atemschutzausrüstung, bewältigten die Feuerwehrmänner und -frauen die anspruchsvolle Strecke in gute Zeiten.

Wie gewohnt, war der Langenberglauf eingebettet in das Sportfest-Wochenende des TuS Germania Bruchhausen. Neben dem Langenberglauf fanden noch unterschiedliche Fußballspiele /-turniere statt. Am Sonntag konnte außerdem die Familienmesse bei Sonnenschein am Sportplatz abgehalten werden und zudem konnten sich Jung und Alt auf dem neu angelegten Mountainbike-Parcour hinter dem Sportheim bei einer spaßigen Challenge messen. Der Verein bedankt sich bei allen Teilnehmern und Besuchern, aber auch bei den zahlreichen Helfern und Sponsoren, ohne welche eine solche Veranstaltung nicht gemeistert werden kann.

Alle Informationen zum Lauf und zu den Ergebnissen unter www.langenberglauf.de.

Sportfest und Langenberglauf

Sportfest und Langenberglauf

Zum Sportfest und Langenberglauf lädt der Sportverein TuS Germania Bruchhausen für den 25. + 26. Mai herzlich ins Europagolddorf unter den Steinen ein.

Kurz vor dem Dorfjubiläum am Wochenende später stehen im Zentrum des Sportfestsamstags am 25.05.19 Spiele der Fußballjugend der JSG Bruchhausen / Elleringh. /Ass. /..  auf dem Kunstrasenplatz in Bruchhausen. Folgende Meisterschaftsspiele der JSG Bruchh./Ell./Ass./Wie…. sind ab 12 Uhr geplant:   E – Jgd. gegen TSV Bigge- Olsberg II, D- Jgd. um 13.30 Uhr gegen TUS Petersborn/Gudenhagen, um 15 Uhr die C – Jgd. gegen  die JSG Fleckenberg und um 16.30 Uhr die A-Jgd. gegen die JSG Alme/Thülen.   

Ein weiterer Höhepunkt am Samstag ist der 13. Langenberglauf, der im Rahmen der Laufserie „Hochsauerländer Laufcup 2019“ angeboten wird. Neben der Durchführung der Volksläufe, die getrennt für Kinder, Jugendliche und Erwachsene in verschiedenen Altersklassen ab 14.30 Uhr erfolgen, werden auch Strecken für Nordic-/Walker (ab 13.45 Uhr) angeboten. 

Beim gemütlichen Ausklang abends wird das DFB-Pokalendspiel FC Bayern München gegen RB Leipzig auf Großbildleinwand im Sportheim übertragen.

Der Sportfest-Sonntag startet um 10 Uhr mit einer Familienmesse am Sportplatz mit Pater Julian von der Abtei Königsmünster in Meschede und dem Musikverein Bruchhausen; anschl. gemütlicher Frühschoppen.  

Auf dem in Eigenleistung neu angelegten Fahrradparcour hinter dem Sportheim wird ab ca. 12 Uhr eine MTB-Parcours-Challenge für Eltern und Kinder gestartet; bitte Mountainbike mitbringen. Auch ab 12 Uhr startet ein F-Jgd. Turnier mit der JSG Bruchh./Ell./Ass./Wie… und den Mannschaften aus  Nuhnetal, Siedlinghausen/Silbach sowie Oberschledorn.

Zum fußballerischen Abschluss spielt um 15 Uhr die erste Mannschaft des FC88 gegen den SG Hoppecketal / Padberg um letzte Punkte in der Kreisliga A – Saison 2018/2019.  

Für das leibliche Wohl ist mit „Spezialitäten“ aus der TUS-Germania-Küche sowohl samstags als auch sonntags bestens gesorgt. Über zahlreiche Zuschauer und Gäste freut sich der Sportverein TUS Germania.